Kirchengemeinden und Krankenpflegevereine

Die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden als Träger der ökumenischen Sozialstation St. Elisabeth e.V. stellen mit ihrem jährlichen Beitrag sicher, dass eine menschenwürdige Pflege auch in den Fällen möglich ist, wo die Kranken- bzw. die Pflegekassen keine oder nicht alle Kosten übernehmen oder eine besondere Notlage vorliegt.

Dieser christliche Mehrwert ist allen unseren Mitarbeitern ein besonders wichtiges Anliegen und nur durch die Unterstützung durch die Kirchengemeinden und Krankenpflegevereine oder durch Spenden möglich.